Zum Hauptinhalt springen

Elfjährige Häftlinge im Zürcher Notknast

«Das geht nicht», sagen Experten: Im provisorischen Polizeigefängnis sind auch Jugendliche inhaftiert. Warum?

Viermal die Bewilligung verlängert: Das Zürcher Polizeigefängnis (vorne), errichtet 1994. Foto: Doris Fanconi
Viermal die Bewilligung verlängert: Das Zürcher Polizeigefängnis (vorne), errichtet 1994. Foto: Doris Fanconi

Wer die Stadtzürcher Kasernenwiese durchqueren will, wird von einem stacheldrahtbewehrten Zaun gestoppt. Hinter der Absperrung erhebt sich ein dreigeschossiger Elementbau: das Polizeigefängnis, ein Provisorium, ursprünglich bewilligt für einen Zeitraum von 5 Jahren, inzwischen 22 Jahre alt. Zusammen mit Zellen im Kasernengebäude umfasst die Anlage 141 Haftplätze.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.