Zum Hauptinhalt springen

«... und was passiert, wenn ich keinen Akku mehr habe?»

Die neue Zürcher ÖV-App im Test: Unser Reporter fährt im ZVV-Netz – ohne im Voraus ein Ticket gelöst zu haben.

Reporter Ruedi Baumann testet die Check-in-Funktion der ZVV-App.

«Tages-Anzeiger»-Reporter Ruedi Baumann wollte es genau wissen: Er testete die am Mittwoch vom ZVV vorgestellte Funktion für ÖV-Tickets. Mit der ZVV-App können neu Fahrten gemacht werden, für die man kein Ticket im Voraus lösen muss. Die App erfasst mittels GPS automatisch, welchen Weg eine Person macht, und verrechnet am Ende der Reise den günstigsten Tarif. Zwingend nötig sind nur noch Check-in beim Startpunkt und Check-out beim Ziel, pro Reise und nicht mehr pro Fahrt. Wie das funktioniert und was die Funktion im Alltag taugt, sehen Sie im Video oben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch