Zum Hauptinhalt springen

Die Pionierstadt tritt auf die Bremse

Der rot-grüne Stadtrat will auf Stadtzürcher Boden keinen Versuch mit Mobility-Pricing – zur Freude der Bürgerlichen. Doch im Lager der Linken herrscht Dissens.

Die Kapazitäten auf Strasse und Schiene sollen besser genutzt werden: Autobahnkreuz Zürich Süd in der Brunau. Foto: Urs Jaudas
Die Kapazitäten auf Strasse und Schiene sollen besser genutzt werden: Autobahnkreuz Zürich Süd in der Brunau. Foto: Urs Jaudas

Als grösste Stadt der Schweiz schlüpft Zürich gern in die Rolle der Pionierin, etwa in der Asylpolitik. Mit dem Segen der Stadt testet der Bund seit 2014 im Asylzentrum Juch in Altstetten aus, inwieweit sich Asylverfahren beschleunigen lassen. Auch in der Drogenpolitik geht Zürich voran. Mit Basel, Bern und Genf erarbeit die Stadt derzeit ein Pilotprojekt mit dem Ziel, Cannabis künftig unter Aufsicht der Städte zu verkaufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.