Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Redner, die zu reden gaben

Sogar «Il Duce» war schon in Zürich: An der 1.-Mai-Feier vor 100 Jahren hielt der spätere faschistische Diktator eine Rede.
Besuch aus Deutschland: Der damalige Bundestagsabgeordnete und SPD-Fraktionschef Herbert Wehner hatte am 1. Mai 1956 das Wort. Er bedankte sich für die Unterstützung, die die deutschen Sozialdemokraten und Gewerkschafter durch die schweizerische Arbeiterbewegung «in schwerer Zeit» erfahren durften.
Gastredner aus Ägypten: Der Gewerkschafter Abbas Kamal tritt an der Schlusskundgebung vom 1. Mai 2012 auf.
1 / 16

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin