Zum Hauptinhalt springen

Die Reihenhäuschen haben ausgedient

Kinder konnten hier frei aufwachsen. Nun verschwindet der Prototyp des genossenschaftlichen Wohnens aus dem Stadtbild.

Eine Nachbarschaft, in der man sich noch mit Namen kennt: Kinder spielen auf der Strasse. Bild: Urs Jaudas
Eine Nachbarschaft, in der man sich noch mit Namen kennt: Kinder spielen auf der Strasse. Bild: Urs Jaudas

Da ist sie also, die Vertreterin einer bedrohten Art, umgeben von Verfall – und lacht. Ursula Kleinfeld, Bewohnerin eines der rasant schwindenden Zürcher Reihenhausquartiere, sitzt am verwitterten weissen Plastiktisch, zieht an der Zigarette und amüsiert sich über den Zustand ihres Rasens. Mehr braun als grün ist er, hat die Farbe der Stummel in ihrem Aschenbecher angenommen. Da und dort steht ein verblühter Löwenzahn ab wie schütteres Haar. Bunt blühen die Blumen nur auf Kleinfelds Kleid.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.