Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die ‹schwächste Falle› machte Richard Wolff»

Mauro Tuena hofft auf ein bürgerliches 5er-Ticket im Stadtratswahlkampf 2018.

Herr Tuena, seit heute ist klar: Alle linken Stadträte kandidieren erneut. Bei den Bürgerlichen ist alles noch offen. Gibt es wieder ein gemeinsames Ticket?

Sie sprechen also vom «5er-Päckli».

Mit wie vielen Kandidaten wird die SVP antreten, mit einer Person oder zwei?

Also auch nicht, ob die SVP Kandidaten mit nationalem Bekanntheitsgrad wie beispielsweise die Nationalräte Alfred Heer, Gregor Rutz oder Hans-Ueli Vogt aufstellt.

Will eine weitere Amtszeit: SP-Stadtpräsidentin Corine Mauch tritt bei den Wahlen 2018 noch einmal an.
Kandidieren ebenfalls: Sozialvorsteher Raphael Golta  ...
... CVP-Stadtrat Gerold Lauber haben sich noch nicht zu ihrer Kandidatur geäussert.
1 / 9

Auf wen richtet sich der Fokus der SVP: Auf den freien Sitz von Andres Türler (FDP) oder allenfalls jenen von Gerold Lauber (CVP) oder auf einen der sechs rotgrünen Kandidaten, die alle wieder antreten?

SP-Stadtpräsidentin Corine Mauch tritt wieder an. Gibt es auch einen Kampf ums Stadtpräsidium?