Zum Hauptinhalt springen

Die Stadt hält an Exoten fest

Problembäume im Oerliker Park: Auf dem 55 Hektaren grossen Areal wurden vor allem Eschen gepflanzt.
Rund ein Drittel dieser Bäume ist von einem Pilz befallen.
Auslichten ist Konzept: Bis 2015 wird jeder zehnte Baum im Oerliker Park gemäss einem Raster entfernt.
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.