Zum Hauptinhalt springen

Die Stadt setzt dieser Pracht ein Ende

Am Stauffacher werden fünf gesunde Kirschbäume gefällt, die derzeit in voller Blüte stehen. Sie müssen den «Aufwertungsplänen» der Stadt weichen.

Da die Stadt die Tramstation Stauffacher aufwerten will, werden die fünf blühenden Kirschbäume gefällt.
Da die Stadt die Tramstation Stauffacher aufwerten will, werden die fünf blühenden Kirschbäume gefällt.
Doris Fanconi
Mit dem Umbau wird zudem der Vorplatz der Kirche St. Jakob offener gestaltet.
Mit dem Umbau wird zudem der Vorplatz der Kirche St. Jakob offener gestaltet.
Julia Gisin
Die Tramstation Stauffacher wird planmässig von Januar bis November 2017 umgebaut.
Die Tramstation Stauffacher wird planmässig von Januar bis November 2017 umgebaut.
Julia Gisin
1 / 4

Die Blütezeit der fünf rosa blühenden japanischen Kirschbäume am Stauffacher geht schon bald zu Ende. Doch nicht nur die Natur rückt den Frühlingsboten zuleibe, sondern auch der Mensch. Genauer: das städtische Tiefbauamt mit seiner Neugestaltung der Tramstation Stauffacher und des Vorplatzes der City-Kirche St. Jakob. Die Bäume sollen aus Platzgründen gefällt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.