Zum Hauptinhalt springen

Die Universität will keine Professoren in den Privatkliniken

Mit einer neuen Regelung der Titularprofessuren soll die private Konkurrenz des Unispitals geschwächt werden. Die Hirslanden-Ärzte sprechen von einer fragwürdigen akademischen Grundhaltung.

Dutzende von Titularprofessoren sind hier tätig: Klinik Hirslanden.
Dutzende von Titularprofessoren sind hier tätig: Klinik Hirslanden.
Dominique Meienberg

Für die Medizinprofessoren im Universitätsspital Zürich sind die Kollegen, die in die Privatklinik Hirslanden wechseln, ein Ärgernis. Denn diese sind fortan direkte Konkurrenten auf dem Platz Zürich. In den letzten Jahren hat eine Reihe renommierter Spitzenmediziner das Unispital verlassen und praktiziert nun in Hirslanden oder in der Klinik Im Park, die zur Hirslanden-Gruppe gehört.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.