Zum Hauptinhalt springen

Die Veloplatz-Diskussion hat «skurrile Züge» angenommen

Müssen nun sämtliche Vermieter vor ihrer Liegenschaft in Zürich einen Veloständer montieren? Das behaupteten gestern Gewerbevertreter. Beim Tiefbaudepartement löst das nur Kopfschütteln aus.

Wird die Stadt mit Veloständern zugestellt? Vier Zürcher Verbände befürchten das.
Wird die Stadt mit Veloständern zugestellt? Vier Zürcher Verbände befürchten das.
Keystone

Es gilt, einige Missverständnisse zu beseitigen. Mehreren Zürcher Verbänden ist die neue Parkplatzverordnung der Stadt Zürich ein Dorn im Auge. Gestern Donnerstag brachten sie über die Medien mit umstrittenen Argumenten ihre Wut zum Ausdruck. FDP und SVP ergriffen bereits vor den Sommerferien das Behördenreferendum im Gemeinderat, und nun reichten vier Stadtzürcher Verbände beim Bezirksrat Beschwerde ein. Am meisten stört sie die Vorschrift, dass vor jeder Liegenschaft gedeckte und gesicherte Veloabstellplätze aufgestellt werden müssen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.