Zum Hauptinhalt springen

«Dieser Entscheid zur Einkesselung ist wegweisend»

Nachdem die Zürcher Polizei 800 FCZ-Fans stundenlang festgehalten hatte, hat sie Konsequenzen gezogen, sagt Stapo-Chef Daniel Blumer.

Fühlt sich bestätigt: Daniel Blumer, Kommandant der Stadtpolizei Zürich, begrüsst den Entscheid der Staatsanwaltschaft.
Fühlt sich bestätigt: Daniel Blumer, Kommandant der Stadtpolizei Zürich, begrüsst den Entscheid der Staatsanwaltschaft.
Urs Jaudas

Über 800 FCZ-Fans waren auf dem Fanmarsch von der Fritschiwiese zum Letzigrund-Stadion zum Fussballderby unterwegs, als sie plötzlich auf der Badenerstrasse von einem Grossaufgebot der Stadtpolizei gestoppt und eingekesselt wurden. Der Grund: Auf dem Weg zum Stadion wurden inmitten einer dichten Menschenmasse massiv Feuerwerkskörper und Leuchtpetarden gezündet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.