Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Drogen sollten auf jeden Fall legalisiert werden»

Information, Beratung, Behandlung: Das Angebot der Arud umfasst auch die medizinische Versorgung. Patienten können sich hausärztlich untersuchen und behandeln lassen.
Substitutionsgestützte Behandlung – auch das ist bei der Arud möglich mit Methadon, Buprenorphin oder Morphin.
Die Anfänge: Die Arud wurde als Reaktion auf die Schliessung der offenen Drogenszene gegründet. Hier ein Bild vom Juni 1994 am Lettensteg.
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin