Zum Hauptinhalt springen

Ein Billigbus nach München macht der Bahn Konkurrenz

Zwei deutsche Unternehmer nutzen die Liberalisierung im Busfernverkehr und bieten Zürich–Konstanz–München ab 18 Franken an.

Der grüne Bus fährt ab 14. September über Konstanz nach Zürich.
Der grüne Bus fährt ab 14. September über Konstanz nach Zürich.
PD

Ein knallgrüner deutscher Bus kurvte gestern durch Zürich – auf der Suche nach einem Polizeiposten. Die 37-jährigen Jungunternehmer Torben Greve und Panya Putsathit – beides studierte Betriebswirte aus Berlin – brauchten in Zürich eine Bewilligung, um für ihr Unternehmen zu werben: Meinfernbus.de. Mit ihren Doppelstöckern fahren sie ab 14. September fahrplanmässig ab Zürich Busbahnhof (beim HB) über Konstanz, Meersburg und Friedrichshafen nach München – dreimal täglich unter der Woche, fünfmal am Wochenende.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.