Zum Hauptinhalt springen

Ein Gefangener könnte der Mörder vom Seefeld sein

Das Fahndungsbild des Tatverdächtigen: Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach Tobias Kuster (23).
Gemeinsame Medienkonferenz: Der Chef des Amtes für Justizvollzug, Thomas Manhart (links), Regierungsrätin Jacqueline Fehr (Mitte), Vorsteherin der Direktion der Justiz und des Innern, und der verfahrensleitende Staatsanwalt Adrian Kaegi (rechts) beantworten am Montag, 4. Juli 2016, die Fragen rund um das Tötungsdelikt im Zürcher Seefeld.
1 / 2

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.