Zum Hauptinhalt springen

Ein Hauch Barça in Aussersihl

Hans Gamper gründete den FC Zürich und den FC Barcelona. Nun wird ihm eine Strasse gewidmet.

Als er noch Hans und nicht Joan hiess: Gamper 1896 im FCZ-Dress. Foto: FCZ-Museum
Als er noch Hans und nicht Joan hiess: Gamper 1896 im FCZ-Dress. Foto: FCZ-Museum

Der Zürcher Stadtrat hat gestern beschlossen, die bestehende Gamperstrasse im Kreis 4 Hans (Joan) Gamper zu widmen. Die Sackgasse, die von der Feldstrasse abzweigt, wurde bei der Eingemeindung von Aussersihl nach einem Anwohner benannt, von dem sonst nichts bekannt ist: Johannes Gamper.

Jetzt heisst die Strasse immer noch Gamperstrasse, auf Antrag des Stadt­archivs ehrt sie neu aber Hans Gamper für seine Verdienste als Förderer des Sports, insbesondere des Fussballs in der Schweiz. «Er steht auch für die zahlreichen Schweizer, die durch die Gründung wichtiger europäischer Vereine einen bedeutenden Beitrag zur Förderung des Fussballs in Kontinentaleuropa geleistet haben», teilte der Stadtrat mit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.