Zum Hauptinhalt springen

Ein neuer Markt für Zürich

Frische Produkte aus der Region kaufen soll bald auch in Wiedikon möglich sein. Für den Quartierverein gibt es dabei nur ein Problem.

Bei der Stadtbevölkerung beliebt: Der Lebensmittelmarkt auf dem Helvetiaplatz – einer von insgesamt zehn auf Stadtgebiet.
Bei der Stadtbevölkerung beliebt: Der Lebensmittelmarkt auf dem Helvetiaplatz – einer von insgesamt zehn auf Stadtgebiet.
TA

Auf nicht weniger als drei privaten und sieben von der Stadt organisierten Märkten können die Zürcherinnen und Zürcher derzeit einkaufen. Wenn es nach den Plänen des Quartiervereins Wiedikon geht, wird es bald auch im Kreis 3 einen Lebensmittelmarkt geben. Denn wie Vizepräsident Roland Scheck sagt, bestehe im Quartier eine Nachfrage dafür.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.