Zum Hauptinhalt springen

Ein Platz für Menschen, nicht für Firmen

Mit einer Initiative will eine Gruppe Linker, Grüner und Alternativer einen «freien Sechseläutenplatz» erreichen.

Der Sechseläutenplatz soll in Zukunft geschont werden. Foto: Keystone
Der Sechseläutenplatz soll in Zukunft geschont werden. Foto: Keystone

Zürich – Eine Gruppe Frauen schlürft Latte macchiato an der Sonne, Jugendliche schiessen Selfies auf dem Valser Quarzit, und auf einer der Kiesinseln pinkelt ein Zweijähriger an den Stamm einer jungen amerikanischen Roteiche – behelfsmässig abgeschirmt von Mutter, Vater, Tante und Geschwister. Jeder zweite der pinkfarbenen, grünen und grauen Stühle auf dem Sechseläutenplatz ist besetzt an diesem kalten, aber sonnigen Freitagnachmittag.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.