Ein Raub, ein Streit und zwölf Festnahmen in Zürich

Im Kreis 5 musste die Polizei wegen einer Schlägerei eingreifen. Und im Kreis 8 ist ein 15-Jähriger beraubt worden.

Auf dem Maagareal kam es in der Nacht auf Sonntag zu einem Streit. Bild: Google

Auf dem Maagareal kam es in der Nacht auf Sonntag zu einem Streit. Bild: Google

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Stadtzürcher Kreis 5 ist es in der Nacht auf Sonntag zu einem Streit gekommen. Sechs Männer im Alter von 19 bis 23 Jahren wurden vorübergehend festgenommen, wie die Stadtpolizei mitteilte.

Nach ersten Erkenntnisse waren mehrere Menschen beim Verlassen eines Clubs in Streit geraten. Draussen auf der Strasse eskalierte die Angelegenheit, mehrere Menschen wurden leicht verletzt. Mehrere Patrouillen der Stadtpolizei rückten aus.

Um die «aufgeheizte Stimmung» zu beruhigen, wurde ein so genannter Leerschuss mit einem Mehrzweckwerfer abgegeben, wie die Polizei schrieb. Erst dann konnten Polizisten und Diensthunde ihre Arbeit aufnehmen. Gesucht werden Zeugen der Auseinandersetzung. Diese ereignete sich kurz nach 1.30 Uhr auf dem Maagplatz.

15-Jähriger von mehreren Tätern beraubt

In derselben Nacht ist ein Jugendlicher von mehreren Tätern beraubt worden. Sechs Jugendliche sind als mutmassliche Täter festgenommen worden.

Kurz nach 19 Uhr am Samstag umstellten im Stadtzürcher Kreis 8 mehrere junge Männer eine Gruppe von anderen Männern und forderten von ihnen Geld und Zigaretten. Ein 15-Jähriger mussten den Tätern Geld und weitere Gegenstände aushändigen, wie die Stadtpolizei Zürich am Sonntag schrieb. Danach flüchteten die Räuber.

Weil die mutmasslichen Täter gut beschrieben worden waren, konnten Stadtpolizisten kurze Zeit später sechs Jugendliche im Alter von 15 und 17 Jahren festnehmen. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

(red/sda)

Erstellt: 12.01.2020, 16:20 Uhr

Artikel zum Thema

Polizei rettet Frau aus der Limmat

Am Donnerstagvormittag ist eine ältere Dame bei der Zürcher Quaibrücke ins Wasser gestürzt. Bereits eine Minute nach Eingang der Meldung waren Polizisten vor Ort Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Sweet Home Die besten Orte für eine neue Ordnung

Geldblog Bei GAM fliessen weiterhin Vermögen ab

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...