Zum Hauptinhalt springen

«Ein Zürcher Gig ohne Smartphones wäre schön»

Die elektronischen Tracks von Manuel Fischer erinnern an die Neunziger. In Nostalgie versinken will der DJ aber nicht.

«Man merkt leider immer zu spät, wie gut eine Location ist»: Produzent Manuel Fischer. Foto: Andrea Zahler
«Man merkt leider immer zu spät, wie gut eine Location ist»: Produzent Manuel Fischer. Foto: Andrea Zahler

Jede Woche beantworten Personen, die Zürich prägen, unseren Fragebogen und verraten uns, was die Stadt für sie ausmacht. Heute: DJ und Produzent Manuel Fischer.

Wie würden Sie Zürichs elektronische Musikszene beschreiben?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.