Zum Hauptinhalt springen

Die höchste Leinwand der Schweiz

Bevor er Körner speichert, ist der Swissmill-Silo kurzerhand zur Projektionsfläche umfunktioniert worden. Was darauf zu sehen war, passt nicht in die kitschige Vorweihnachtszeit.

35 Jahre Stiftung Frauenhaus: Projektionen machen auf die Problematik aufmerksam.
35 Jahre Stiftung Frauenhaus: Projektionen machen auf die Problematik aufmerksam.
Dominique Meienberg
Während zwei Stunden waren die Projektionen am Montag sichtbar.
Während zwei Stunden waren die Projektionen am Montag sichtbar.
Dominique Meienberg
Umstrittener Bau: Das Quartier Wipkingen (rechts) wehrte sich gegen den 118-Meter-Bau.
Umstrittener Bau: Das Quartier Wipkingen (rechts) wehrte sich gegen den 118-Meter-Bau.
Reto Oeschger
1 / 4

Wie jedes Jahr strahlt auch in diesen Dezembertagen ein grosser Lichterreigen übers ganze Stadtgebiet hinweg. Von privaten Häusern wie von öffentlichen Gebäuden glänzen und leuchten Girlanden, Samichläusli oder Sternformationen, allesamt Symbole für die anstehenden Fest- und Feiertage; die einen herzerwärmend, andere kitschig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.