Zum Hauptinhalt springen

Eine Expedition auf den Uetliberg

Mit historischen Wanderführern in der Tasche trifft man auf dem Uetliberg auf Drachen und Reisegesellschaften mit Sherpas.

Uetlibergkulm in den 1840er-Jahren: Die Aussichtsterrasse würde heutigen Sicherheitsansprüchen nicht mehr entsprechen.
Uetlibergkulm in den 1840er-Jahren: Die Aussichtsterrasse würde heutigen Sicherheitsansprüchen nicht mehr entsprechen.
SAC/Schinz
Überraschung! In früheren Zeiten galten die Berge als Einöden, in denen um jede Ecke Drachen und andere Urviecher lauerten.
Überraschung! In früheren Zeiten galten die Berge als Einöden, in denen um jede Ecke Drachen und andere Urviecher lauerten.
SAC/Scheuchzer
Auch heute noch für ein Abenteuer gut: Rassige Abfahrt zum Triemli im stiebenden Pulverschnee am 11. Dezember 2012.
Auch heute noch für ein Abenteuer gut: Rassige Abfahrt zum Triemli im stiebenden Pulverschnee am 11. Dezember 2012.
Jost Fetzer
1 / 11

«Man muss immer wieder für ein paar Stunden von den Menschen und von sich selbst weggehen und wandern. Zu den einfachen, zu den ewigen Dingen. Dann verträgt man die Menschen und sich selber viel leichter. Dann wird man milder, geduldiger gegen die Narrheit des Andern und gegen die eigene dazu.» (Felix Salten (1869–1945)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.