Zum Hauptinhalt springen

Vier Verletzte nach Massenschlägerei im Mascotte

Ein Streit zwischen einer Frau und einem Mann im Zürcher Nachtclub endete mit einer Schlägerei. Mehrere Personen sind verletzt worden.

Was den Streit ausgelöst hat, ist noch nicht bekannt: Das Corso-Haus mit dem Club Mascotte in Zürich. (Archiv)
Was den Streit ausgelöst hat, ist noch nicht bekannt: Das Corso-Haus mit dem Club Mascotte in Zürich. (Archiv)
Valeriano Di Domenico, Keystone

In der Nacht auf heute ist im Zürcher Nachtclub Mascotte eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten ausgebrochen. Vier Personen trugen Verletzungen an den Zähnen sowie Schnittwunden durch Glasscherben davon. Ein 27-jähriger Schweizer wurde festgenommen.

Begonnen hatte die Auseinandersetzung mit einem verbalen Streit zwischen dem 27-Jährigen und einer 21-jährigen Deutschen. In der Folge eskalierten die Aggressionen und arteten in eine Schlägerei aus, wie die Stadtpolizei mitteilte.

Der 27-Jährige wurde für weitere Abklärungen festgenommen. Die Verletzten mussten ins Spital. Ablauf und Hintergründe des Geschehens sind Gegenstand von Ermittlungen.

SDA/nag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch