Zum Hauptinhalt springen

Eine Torte für den Stararchitekten

Sir Norman Foster sorgte gestern an der Verleihung des Schweizer Solarpreises in der Messe Oerlikon für Glamour. Zum ersten Mal wurde ein Solarpreis vergeben, der nach dem Architekten benannt ist.

Architektur und Ökologie: Norman Foster spricht zur Verleihung des Solarpreises in der Messe Oerlikon.
Architektur und Ökologie: Norman Foster spricht zur Verleihung des Solarpreises in der Messe Oerlikon.
ominique Meienberg

Fosters Werke (Neugestaltung des Berliner Reichstags, Dolder-Umbau, Swiss-Re-«Gurke») sind in der Öffentlichkeit zwar nicht als besonders energiearm bekannt, trotzdem rühmte ihn Köbi Gantenbein, Chefredaktor von «Hochparterre», der Zeitschrift für Architektur und Design. Foster verbinde einige seiner grossen Bauten mit guten Energiekonzepten. Er baue optimal gedämmte Wohnhäuser im Engadin und habe den Masterplan für die Ökostadt Masdar City in Abu Dhabi entworfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.