Zum Hauptinhalt springen

Einmannbetrieb sorgt für süsse Nostalgie im Advent

Vor Weihnachten arbeitet Bertram Beerli in seiner Konditorei in Wipkingen nonstop.

Bertram Beerli hat an diesem Morgen Mailänderli und Schwabenbrötli – seine Lieblinge – frisch gebacken. Foto: Doris Fanconi
Bertram Beerli hat an diesem Morgen Mailänderli und Schwabenbrötli – seine Lieblinge – frisch gebacken. Foto: Doris Fanconi

Zürich – Es ist diese unendliche Sehnsucht, die einen während der Weihnachtszeit selbst im Erwachsenenalter noch überkommt: Man wünscht sich die alte, heile und romantische Welt zurück. Die nostalgische Idylle, bei der es einem warm wird ums Herz. Jene Idylle, die auf den auf alt gestylten glitzernden Adventskalendern dargestellt ist, welche noch heute in manchen Kinderzimmern hängen. Und man möchte einfach nur eintauchen und der Hektik vor dem grossen Fest entfliehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.