Zum Hauptinhalt springen

Einsatzgruppe Diamant verhaftet mutmasslichen Schützen von Oerlikon

Am Montag wurde in Oerlikon ein 19-jähriger Türke angeschossen. Eine Einsatzgruppe der Kantonspolizei hat nun einen Verdächtigen festgenommen.

Mitglieder der Einsatzgruppe Diamant der Kantonspolizei Zürich haben gestern einen 18-jährigen Österreicher mit albanischen Wurzeln verhaftet. Der junge Mann wird verdächtigt, am Montag beim Bahnhof Oerlikon einen 19-jährigen Türken angeschossen zu haben.

Der mutmassliche Schütze wurde gestern gegen 17 Uhr verhaftet, wie die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft heute gemeinsam mitteilten. Wo er festgenommen wurde, wollte ein Polizeisprecher auf Anfrage nicht bekannt geben. Der genaue Tathergang und die Hintergründe seien Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Der Türke war durch den Schuss am Bein verletzt worden. Er musste ins Spital gebracht werden. Dem Mann befindet sich gemäss der Polizei auf dem Weg der Besserung.

SDA/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch