Zum Hauptinhalt springen

Eintauchen bei Regen und Wind

Ab Mittwoch ist im Freibad Letzigraben Baden bei jeder Witterung möglich. Neu können dort auch schon ab 7 Uhr Längen geschwommen werden.

Eintauchen bei jeder Witterung: In der Sommersaison 2012 wird das Freibad Letzigraben auch bei Regen nicht geschlossen.
Eintauchen bei jeder Witterung: In der Sommersaison 2012 wird das Freibad Letzigraben auch bei Regen nicht geschlossen.
Wikicommons
Offen ab 7 Uhr: Wer früh am Morgen Längen schwimmen möchte, kann das bis zum Ende der Saison im Letzigraben tun. Am Ende der Versuchsphase will man die Besucherzahlen auswerten und je nachdem aus dem provisorischen Angebot ein Fixum machen.
Offen ab 7 Uhr: Wer früh am Morgen Längen schwimmen möchte, kann das bis zum Ende der Saison im Letzigraben tun. Am Ende der Versuchsphase will man die Besucherzahlen auswerten und je nachdem aus dem provisorischen Angebot ein Fixum machen.
Wikicommons
Der Architekt: Das Bad wurde zu Max Frischs bedeutendstem Bau und ermöglichte ihm die Eröffnung eines eigenen Architekturbüros.
Der Architekt: Das Bad wurde zu Max Frischs bedeutendstem Bau und ermöglichte ihm die Eröffnung eines eigenen Architekturbüros.
PD
1 / 10

Das Zürcher Sportamt will in Erfahrung bringen, wie stark das Bedürfnis der Bevölkerung nach einem Früh- und Allwetterschwimmen ist. Deshalb wird die Badi Letzigraben in Albisrieden ab Mittwoch, 27. Juni versuchsweise zwei Stunden früher geöffnet, und sie bleibt täglich unabhängig von der Witterung bis 20 Uhr geöffnet. Somit können Badende im Letzigraben bereits ab 7 Uhr ihre Längen schwimmen – und so die Wartezeit bis zur Wiedereröffnung des Hallenbads City im Herbst überbrücken.

Die Testphase werde bis mindestens nach den Sommerferien dauern, teilt das Sportamt am Montag mit. Danach werde aufgrund der Besucherinnen- und Besucherzahlen über eine definitive Einführung des Früh- und/oder Allwetterschwimmens entschieden. Eine Mindestanzahl von Besuchern sei Voraussetzung, um den durch das Parlament vorgegebenen Subventionierungsgrad einhalten zu können, wird in der Mitteilung erklärt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch