Zum Hauptinhalt springen

Einzigartig

Kurt Lambert ist der einzige Mensch von der Karibikinsel Barbados, der sich in den letzten 20 Jahren in der Stadt Zürich einbürgern liess. Was er hier tut, ist ebenso einmalig.

Ruedi Baumann
Karibische Lockerheit, Schweizer Fleiss: Kurt Lambert am Bellevue. Foto: Sabina Bobst
Karibische Lockerheit, Schweizer Fleiss: Kurt Lambert am Bellevue. Foto: Sabina Bobst

In der Einbürgerungsstatistik der Stadt Zürich tauchte letzte Woche erstmals ein Barbadier auf. Die meisten der «Bajans», wie sich die 280'000 Einwohner der Karibikinsel im kreolischen Dialekt selber nennen, sind Nachfahren von afrikanischen Sklaven, die Zuckerrohr anpflanzten. Dieser Barbadier las den entsprechenden Artikel auf Redaktion Tamedia – und meldete sich auf der Redaktion. «Ich möchte Danke sagen», war seine Motivation. Migranten und Eingebürgerte würden häufig in negativem Kontext erwähnt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen