Zum Hauptinhalt springen

El Greco: Migros will Café statt Café

Als bekannt wurde, dass das El Greco am Limmatplatz schliessen muss, gab sich die Vermieterin Migros äusserst wortkarg. Jetzt wehrt sie sich gegen die Vorwürfe und sagt, was mit dem Café passieren soll.

Ein Verlust: Der Familienbetrieb am Limmatplatz muss nach über drei Jahrzehnten schliessen. (Google)
Ein Verlust: Der Familienbetrieb am Limmatplatz muss nach über drei Jahrzehnten schliessen. (Google)

«Wir sind nicht diejenigen, die den Betreibern des El Greco gekündigt haben», sagt Migros-Sprecher Urs Peter Naef gegenüber Tagesanzeiger.ch. «Und trotzdem stehen wir jetzt am Pranger.» Nachdem bekannt wurde, dass das Café El Greco am Limmatplatz Ende 2011 schliessen muss, musste die Migros heftige Kritik einstecken. Heute Donnerstag, zwei Tage später, verschickt sie eine Medienmitteilung, die den orangen Riesen wieder ins rechte Licht rücken soll.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.