Zum Hauptinhalt springen

Elmar Ledergerber outet sich als Stadiongegner

Die Stadiongegner erhalten unerwartet Unterstützung des Alt-Stadtpräsidenten, der einmal ein glühender Stadionbefürworter war.

Alt-Stadtpräsident und Stadiongegner: Elmar Ledergerber. (Archivbild)
Alt-Stadtpräsident und Stadiongegner: Elmar Ledergerber. (Archivbild)
Keystone

In der Sondersendung des Schweizer Fernsehens über das nächtliche Zürich-West wurde am Freitag auch Alt-Stadtpräsident Elmar Ledergerber (SP) das Mikrofon vor den Mund gehalten, verbunden mit der Frage, was er vom geplanten Hardturmstadion halte. «Nach all diesen Geschichten mit den Hooligans bin ich nicht mehr bereit, 300 Millionen Franken aus Steuergeldern in ein solches Stadion zu investieren», sagte ein sichtlich enervierter Ledergerber. Dies umso mehr, als die Fussballclubs nicht mithelfen würden, den Hooliganismus zu bekämpfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.