Zum Hauptinhalt springen

Selbst der Metallica-­Drummer kommt zu seinem Punk-WEF

Fabian Hediger organisiert das Worldwebforum, die wichtigste Digitalkonferenz der Schweiz.

Wie wird die Zukunft? ­Fabian Hediger mit Modell der Zeitmaschine aus «Back to the Future». Foto: Raisa Durandi
Wie wird die Zukunft? ­Fabian Hediger mit Modell der Zeitmaschine aus «Back to the Future». Foto: Raisa Durandi

Er tippt mit dem Finger auf das Modellauto auf der Tischplatte: «Ja, das ist der ­DeLorean aus ‹Back to the Future›.» Die Zeitmaschine aus dem Hollywoodfilm steht im Kleinformat nicht nur auf dem Sitzungstisch von Fabian Hedigers Firma Beecom an der Aargauerstrasse in Zürich, sondern prangt hundertfach golden auf der schwarzen Tapete hinter ihm. Den 1985 erschienenen Kultstreifen hat er als 14-Jähriger das erste Mal gesehen – und war gefesselt. Die Zukunft, wie sie vor 35 Jahren dargestellt wurde, ist so nie eingetroffen. Und wirkt heute veraltet. Teil­weise gar lächerlich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.