Zum Hauptinhalt springen

«Es freut mich, dass Sie darin eine Zeitgeist-Kritik erkennen»

Der international preisgekrönte Schweizer Künstler Dimitri de Perrot irritiert die Besucher des Theater Spektakel wohltuend.

Thomas Wyss
Mitten in seiner Installation: Künstler Dimitri de Perrot am Theater Spektakel in Zürich. Bild: Reto Oeschger
Mitten in seiner Installation: Künstler Dimitri de Perrot am Theater Spektakel in Zürich. Bild: Reto Oeschger

Ein Holzboden, darauf wenige Hocker, mittendrin und rundherum schwarze Stangen mit speziellen «Köpfen», die sowohl Lampen als auch Lautsprecher sind und aus denen soundtrackartige Musik, Geräusche, Sprachfetzen oder Stimmen ertönen. Dies ist die nüchterne Beschreibung der Installation «Unless», die derzeit im Eingangsbereich des Theater Spektakel aufgebaut ist, wo sich auch die Abendkasse, der Bücherladen und der Bancomat befinden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen