Zum Hauptinhalt springen

ETH-Professoren wollen Ölheizungen verbieten

43 Wissenschaftler verlangen in einer Initiative ein Verbot von fossilen Brennstoffen für das Beheizen von Gebäuden. Nur so könne Zürich seine Klimaziele erreichen.

Zeichnung: Felix Schaad
Zeichnung: Felix Schaad

Es war ein eindringlicher Appell, den Hansjürg Leibundgut, emeritierter Professor für Gebäudetechnik an der ETH, gestern im Zürcher Rathaus an die Öffentlichkeit richtete: «Wir müssen viel mehr tun für den Klimaschutz, und zwar schnell.» Sowohl Stadt und Kanton hätten sich hehre Klimaziele gesetzt, doch einen Plan, wie diese zu erreichen seien, gebe es nicht. Leibundgut hat deshalb genug vom «Palaver» der Politiker.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.