Bankräuber Portmann wird Müllmann in Zürich

Seine Bewerbung landete bei Filippo Leutenegger. Und der dachte: «Warum nicht?»

Hat einen Job gefunden: Hugo Portmann. (Archiv 2011)

Hat einen Job gefunden: Hugo Portmann. (Archiv 2011) Bild: Nicola Pitar

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bis am 16. Juli 2018 arbeitet Hugo Portmann, der berühmteste Bankräuber der Schweiz, im offenen Vollzug. Dann wird er nach 35 Jahren Haft entlassen. Nun hat er auch eine Anstellung für die Zeit danach gefunden: Er wird für Entsorgung + Recycling Zürich arbeiten, wie der «Blick» berichtet.

Hugo Portmann hat sich bei der Stadt Zürich beworben, sein Schreiben landete beim damals noch zuständigen Stadtrat Filippo Leutenegger. Seine erste Reaktion sei laut «Blick» gewesen: «Warum nicht?» Und: «Meiner Meinung nach hat jeder Mensch, wenn er sich darum bemüht, eine zweite Chance verdient.» Ausserdem habe die Stadt eine soziale Verantwortung. Portmann wird als Lader auf einem Müllwagen durch Zürich fahren und Container leeren.

Portmann habe sich die Stellensuche laut der Zeitung schwieriger vorgestellt. «Ich bin mir bewusst, dass die Gesellschaft nicht auf Leute wie mich gewartet hat.» Doch eine Anstellung sei die beste Chance, sich wieder zu integrieren. Auf Sprüche von seinen neuen Arbeitskollegen sei er vorbereitet. Der ehemalige Bankräuber wird nach seiner Haftentlassung in einer Einzimmerwohnung in Zürich leben.

Leutenegger und Portmann heute gross im «Blick»: (chk)

Erstellt: 01.06.2018, 07:15 Uhr

Artikel zum Thema

Ein einfaches Leben ist nicht einfach

Was der berühmteste Bankräuber der Schweiz nach 35 Jahren hinter Gittern jetzt vorhat: Hugo Portmann und die Freiheit. Mehr...

Nun beginnt Portmanns Kampf gegen den Justizvollzug

Kommentar Gerichtsreporter Thomas Hasler über die Freilassung von Bankräuber Hugo Portmann. Mehr...

Bankräuber Portmann kommt frei

Nach 35 Jahren erhält Hugo Portmann ein Leben in Freiheit. Das Bezirksgericht Horgen gibt seinem Gesuch um bedingte Entlassung statt. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Blogs

Mamablog Von wegen «Weichei-Papa»!

Sweet Home Hier hat Fernweh ein Zuhause

Die Welt in Bildern

Farbenspiel: Hibiskusblüten spiegeln sich auf einer nassen Fensterscheibe bei Frankfurt am Main. (14. Juli 2019)
(Bild: Frank Rumpenhorst) Mehr...