Ex-Tell-Star-Juror gestorben

Roger Cahn war Chefredaktor und eine Figur im Showgeschäft. Nun ist er im Alter 70 Jahren gestorben.

War zu Beginn der 90er-Jahre Tell-Star-Schiedsrichter: Roger Cahn. (Archivbild Keystone)

War zu Beginn der 90er-Jahre Tell-Star-Schiedsrichter: Roger Cahn. (Archivbild Keystone)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Roger Cahn, Inhaber einer Kulturagentur in Zürich und Journalist, ist am 8. August nach längerer Krankheit verstorben, wie die Familie in einer Todesanzeige vom Freitag bekannt gab. Er wurde 70 Jahre alt.

Er habe viele Projekte erfolgreich und nachhaltig auf die Beine gestellt, schreibt die Familie. In den letzten Jahren sei es ihm ein Anliegen gewesen, junge talentierte Musikerinnen und Musiker in ihrer Karriere zu fördern und zu unterstützen. Cahn war unter anderem Chefredaktor der Gratiszeitung «Züri Woche». Das Fernsehpublikum kannte ihn als Jurymitglied der Quizsendung «Tell-Star». Als Präsident der Stiftung Zürcher Institut für interreligiösen Dialog (ZIID) engagierte er sich dafür, deren Ziele in die Gesellschaft zu tragen. (sda)

Erstellt: 10.08.2018, 15:54 Uhr

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Blogs

Mamablog Crashkurs für Eltern

Politblog Arnold Koller und der Zuchtziegenbock

Die Welt in Bildern

Kampf gegen Rassismus: Ein Demonstrant protestiert gegen die Kundgebung «Liberty of Death», eine Versammlung von Rechtskonservativen vor der Seattle City Hall in Seattle, Washington. (18. August 2018)
(Bild: Karen Ducey/AFP/Getty) Mehr...