Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Extra falsch beantwortet

Die Spurensuche beim ERZ-Skandal ist noch nicht beendet, aber es gibt neue Hinweise. Foto: Gaëtan Bally (Keystone)

Leutenegger fragwürdig

Kostenüberschreitungen