Zum Hauptinhalt springen

Fall Mörgeli: «Andreas Fischer flüchtet nicht»

Der interimistische Rektor Otfried Jarren beteuert, Andreas Fischer habe mit seinem Rücktritt zum Wohle der Universität gehandelt. Druck habe es nicht gegeben.

Verlässt die Universität, um sie vor grösserem Schaden zu bewahren: Der ehemalige Universitätsrektor Andreas Fischer.
Verlässt die Universität, um sie vor grösserem Schaden zu bewahren: Der ehemalige Universitätsrektor Andreas Fischer.
Alessandro Della Bella, Keystone

Herr Jarren, wie kam es zum sofortigen Rücktritt von Unirektor Andreas Fischer?

Andreas Fischer hat aufgrund der diversen Vorfälle immer wieder geprüft, was er als Person zum Wohl der Universität beitragen kann. Der Entscheid ist also nicht ad hoc gefallen, sondern gereift. Er hat die Universitätsleitung gestern Mittwochmorgen darüber informiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.