Zum Hauptinhalt springen

Fangewalt: Richter verzichtet auf harte Strafe

Das Zürcher Obergericht hat die Strafe gegen einen FCZ-Hooligan zwar erhöht. Von einer unbedingten Freiheitsstrafe sah es aber ab.

Das Obergericht hat einen FCZ-Hooligan mit einer bedingten Geldstrafe verurteilt.
Das Obergericht hat einen FCZ-Hooligan mit einer bedingten Geldstrafe verurteilt.
Archivbild Urs Jaudas

Der angeklagte FCZ-Fan hatte im Mai 2016 bei einer Personenkontrolle auf dem Helvetiaplatz einen Polizisten mit voller Wucht zweimal in den Rücken getreten. Zudem war er Teil des Mobs, der am frühen Neujahrsmorgen 2016 im Niederdorf Steine, Flaschen und Fahrräder auf vier Stadtpolizisten geworfen hatte.

Der heute 22-jährige kaufmännische Angestellte war von der Vorinstanz im letzten Dezember mit einer bedingten Geldstrafe von 180 Tagessätzen zu 30 Franken verurteilt worden. Der Staatsanwalt hat am Dienstag vor dem Obergericht eine unbedingte Freiheitsstrafe von 13 Monaten verlangt. Das Gericht müsse ein klares Zeichen gegen Hooligan-Gewalt setzen.

Bedingte Geldstrafe und Probezeit

Davon wollte das Obergericht aber nichts wissen, wie aus dem heute schriftlich zugestellten Urteilsdispositiv hervorgeht. Der Schweizer wurde mit einer bedingten Geldstrafe von 340 Tagessätzen zu 20 Franken verurteilt. Zudem erhält er eine Probezeit von vier Jahren.

Während das Bezirksgericht Zürich den Mann aber nur wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte und Beschimpfung verurteilt hatte, sprach das Obergericht ihn zusätzlich wegen Landfriedensbruchs schuldig.

Genugtuung für zwei Polizisten

Der FCZ-Fan muss zudem zwei Polizisten, welche er getreten und bedroht hatte, 200 und 300 Franken Genugtuung bezahlen. Auch Gerichtskosten von 2800 Franken muss er bezahlen sowie eine bedingte Geldstrafe von einem früheren Prozess in der Höhe von 270 Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch