Zum Hauptinhalt springen

Farbanschlag auf Sechseläutenplatz

Autonome haben einen Teil des Sechseläutenplatz mit roter Farbe verschmiert. Die Putzarbeiten kosten rund 10'000 Franken.

Schandfleck vor dem 1. Mai: Der Farbanschlag auf den Sechseläuteplatz.
Schandfleck vor dem 1. Mai: Der Farbanschlag auf den Sechseläuteplatz.

Ein grosser roter Farbfleck verschandelte am Mittwochmorgen den Sechseläutenplatz. Verursacher sind Autonome, die damit gegen den Endpunkt des 1.-Mai-Umzugs demonstrieren. Sie monieren, in einem Bekennerschreiben auf einer einschlägigen Homepage, dass die Kundgebung «auf dem Platz der Zünfter im Quartier der Bonzen» ende, statt im Zürcher Kreis 4 – dort, wo die Arbeiterbewegung ihre Wurzeln habe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.