Zum Hauptinhalt springen

FDP-Angriff auf sozialen Wohnungsbau abgeblockt

Die Förderung gemeinnütziger Wohnungen ist den Rechten zu teuer. Mit einer neuen Definition der Grundsätze fand die FDP im Gemeinderat jedoch keine Mehrheit.

Zu teuer: Die Unterstützung von Genossenschaftswohnungen soll laut der FDP überdacht werden.
Zu teuer: Die Unterstützung von Genossenschaftswohnungen soll laut der FDP überdacht werden.
Keystone

Der gemeinnützige Wohnungsbau kostet die Stadt nach Meinung von FDP und SVP zu viel Geld. Doch mit ihrem Vorstoss, die Unterstützung des genossenschaftlichen Wohnungsbaus zurückzuschrauben, ist die FDP gestern Abend im Gemeinderat gescheitert. In einer Motion hatte die FDP-Fraktion gefordert, die Kostenmiete neu zu definieren und die Grundsätze zur Unterstützung des gemeinnützigen Wohnungsbaus «von Grund auf» zu überarbeiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.