Zum Hauptinhalt springen

Fein-Kaller gibt sein Geschäft auf

Das traditionsreiche Herrenmodegeschäft schliesst auf Ende Juli alle Filialen. Den Anlass dazu geben sinkende Verkaufszahlen, aber auch familiäre Gründe.

Mit Fein-Kaller verschwindet im kurzlebigen Modegeschäft quasi ein Dinosaurier aus dem Stadtbild. Fein-Kaller wurde 1895 von Josef Kaller gegründet. Jetzt wirft Thomas Fein, der das Unternehmen in 4. Generation führt und besitzt, das Handtuch. Verschiedene Gründe haben den 54-Jährigen zur Aufgabe bewogen: Einerseits stand niemand in der Familie als Nachfolger bereit.

Sein Sohn (28) musste aus gesundheitlichen Gründen zurückstehen, und seine Tochter (27) will lieber im Ausland leben und arbeiten. Ausserdem sei es je länger, je schwieriger geworden, diese kleineren Multi-Marken-Geschäfte zu betreiben. Immer mehr Kleidermarken betreiben eigene Shops. Dadurch wird das wirtschaftliche Überleben für einen Laden wie Fein-Kaller schwierig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.