Zum Hauptinhalt springen

Flüchtlingsfamilien ziehen auf den Zürichberg

An allerbester Lage ziehen 80 Flüchtlinge und Asylsuchende aus Ostafrika ein. Die feinen Nachbarn sind empört.

Mitten im noblen Villenquartier: Neue Asylunterkunft an der Sonnenbergstrasse 19 in Zürich-Fluntern (A).
Mitten im noblen Villenquartier: Neue Asylunterkunft an der Sonnenbergstrasse 19 in Zürich-Fluntern (A).
Google

Was in der Asyldiskussion bisher bloss eine Provokation an die Adresse der reichen Zürichbergler war, ist seit heute Tatsache. An der Sonnenbergstrasse 19 in Zürich, unterhalb des ehemaligen Fifa-Hauptsitzes, ziehen anerkannte Flüchtlinge und Asylsuchende ein. Bisher hat die Stadt Zürich ihre Asylsuchenden vornehmlich in den ärmeren Quartieren in Zürich-Nord oder -West untergebracht. Gestern hat die Asylorganisation Zürich (AOZ) die Anwohner an der Sonnenbergstrasse mit einem Flyer über «ihre neuen Nachbarinnen und Nachbarn» informiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.