Zum Hauptinhalt springen

Frau will Tramhaltestelle verschieben

Eliane Eggler kritisiert die Platzverhältnisse bei einer Tramhaltestelle im Seefeld. Bei den Verkehrsbetrieben der Stadt Zürich (VBZ) stösst sie damit auf taube Ohren.

Tramhaltestelle Fröhlichstrasse: Zu Stosszeiten wird es auf der Haltekante vor allem der linken Seite eng.
Tramhaltestelle Fröhlichstrasse: Zu Stosszeiten wird es auf der Haltekante vor allem der linken Seite eng.
Google Maps

Eliane Eggler ärgert sich täglich, wenn sie an der VBZ-Tramhaltestelle Fröhlichstrasse vorbeiläuft. Für die Juristin und Immobilienverwalterin ist an dieser Tramhaltestelle schlicht zu wenig Platz vorhanden. «Ich beobachte täglich, wie sich dort Trampassagiere, Passanten und Besucher wegen der engen Platzverhältnisse aneinander vorbeidrücken.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.