Zum Hauptinhalt springen

«Früher ist in der Gynäkologie viel Unwürdiges passiert»

Brida von Castelberg, Chefärztin der Frauenklinik Triemli, geht in Frühpension. Die streitbare Gynäkologin warnt vor Fehlentwicklungen bei der Geburtshilfe.

«Mir kommen bei Geburten noch immer die Tränen»: Brida von Castelberg in einem Zimmer der Frauenklinik Triemli.
«Mir kommen bei Geburten noch immer die Tränen»: Brida von Castelberg in einem Zimmer der Frauenklinik Triemli.
Sophie Stieger

Wir führen dieses Gespräch am 9. Oktober, Ihrem 60. Geburtstag, in Ihrer letzten Arbeitswoche an der Frauenklinik Triemli. Wie sieht es in Ihnen aus?

Der 60. Geburtstag steht nicht im Vordergrund, der kommt ja einfach so und ist unfreiwillig. Dass ich nach 19 Jahren im Triemli aufhöre, ist freiwillig und bewegt mich stärker.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.