Zum Hauptinhalt springen

Fussgängerin in Innenstadt von Tram angefahren

An der Zürcher Bahnhofstrasse ist eine 40-jährige Frau von einem Tram erfasst worden. Die Fussgängerin verletzte sich dabei leicht und wurde ins Universitätsspital gebracht.

Eine 40-jährige Fussgängerin ist heute kurz nach 17 Uhr in der Zürcher Innenstadt beim Überqueren der Bahnhofstrasse von einem Tram angefahren worden. Sie wurde nach Angaben der Zürcher Stadtpolizei verletzt, allerdings nicht schwer.

Die Frau wollte die Bahnhofstrasse auf der Höhe der Uraniastrasse im Fussgängerbereich überqueren und wurde von einem Richtung Paradeplatz fahrenden Tram der Linie 13 erfasst. Die verletzte Frau wurde ins Universitätsspital gebracht.

Der gesamte Trambetrieb zwischen Bahnhofstrasse und Paradeplatz war während längerer Zeit in beiden Richtungen unterbrochen, wie die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) mitteilten.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch