Zum Hauptinhalt springen

Gasgrill explodierte in der Zürcher Innenstadt

Heute Mittag kurz vor halb zwei kam es vor dem Migros Löwenstrasse zu einer Explosion. Eine Person wurde leicht verletzt.

Glück im Unglück: Bei der Explosion wurde niemand schwer verletzt.
Glück im Unglück: Bei der Explosion wurde niemand schwer verletzt.
Fabienne Andreoli

Patrick Husi machte mit einem Kollegen beim Migros Löwenstrasse seine Mittagspause. Plötzlich knallte es in unmittelbarer Nähe. Er erzählt: «Wir sahen beim Wurstgrill eine Stichflamme in den Himmel schiessen, gefolgt von einer schwarzen Wolke. Wir überlegten nicht lange und rannten davon.»

Die Meldung eines Brandes an der Löwenstrasse mitten in der belebten Innenstadt ging bei der Stadtpolizei um 13.30 Uhr ein. Sie rückte sofort aus. Auch die Feuerwehr war schnell vor Ort. Laut Auskunft der Stadtpolizei wurde eine Person leicht verletzt. Die Löwenstrasse wurde für kurze Zeit abgesperrt.

Würste noch auf dem Grill

Um 15 Uhr hatte sich die Situation normalisiert. Nur der Wurststand war noch mit Bändern abgesperrt. Vor ihm standen zwei Gasflaschen, deren Halterung geschmolzen war. Im orangen Dach über dem Grill klaffte ein Loch, die Flaschen im Kühlschrank waren schwarz vor Russ. Auf dem Grill lagen noch Bratwürste und Cervelats.

Die Unfallursache ist laut Stadtpolizei noch nicht klar und wird nun untersucht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch