Zum Hauptinhalt springen

Rosengartenprojekt: Geheimpapier sät Zweifel an Autolimite

Kurz vor der Abstimmung wirft ein vertrauliches Dokument Fragen zu einem zentralen Punkt auf: Wie viele Autos sollen wirklich durch den Tunnel fahren?

Jeden Tag rollen 56'000 Autos über die Rosengartenstrasse in Zürich. Foto: Urs Jaudas
Jeden Tag rollen 56'000 Autos über die Rosengartenstrasse in Zürich. Foto: Urs Jaudas

Auf dem Küchentisch des ehemaligen Zürcher Stadtpräsidenten Josef Estermann liegen mehrere Stapel Papier, alles fein säuberlich geordnete Dokumente über den Rosengartentunnel und das Tram. Eines davon ist zwei Jahre alt, ein vertrauliches Protokoll aus einer Sitzung einer kantonsrätlichen Kommission. Es ist das Papier, das am Montag im Kantonsrat für ein hitziges Votum der bürgerlichen Parteien gesorgt hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.