Zum Hauptinhalt springen

Giusep Fry baut sein Imperium auf dem Uetliberg aus

Der Kulm-Hotelier besitzt jetzt auch den Gmüetliberg an der Endstation der Bahn.

Ist bereits Pächter des Gmüetlibergs: Gastronom Guisep Fry. (Foto: Sabina Bobst)
Ist bereits Pächter des Gmüetlibergs: Gastronom Guisep Fry. (Foto: Sabina Bobst)

Vom Pächter zum Hausherrn: Gastrounternehmer Giusep Fry hat von der Sihltal-Zürich-Uetlibergbahn (SZU) das Restaurant Gmüetliberg erworben. Seit Jahren schon war er Pächter des Lokals an der Bergstation. Der Kauf, dem der Zürcher Verkehrsverbund zustimmen musste, sei vor kurzem beurkundet worden, bestätigt SZU-Direktor Armin Hehli. Er ist zufrieden, dass «das Geschäft nach mehrjährigen Verhandlungen endlich zu einem guten Abschluss gekommen ist».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.