Zum Hauptinhalt springen

Die Zürcher Stromkiller

Stromausfälle sind in Zürich gar nicht so selten, und wenn es an einem Knotenpunkt knallt, sind Zehntausende betroffen. Eine Ursache ist besonders häufig.

Noch ist nicht klar, was den doppelten Stromausfall von gestern Sonntag und heute Montag genau verursacht hat. Nur, dass zwei Transformatoren des Elektrizitätswerks EWZ ausfielen, worauf zwei Zürcher Stadtkreise in Dunkelheit versanken. Klar ist aber: Wenn, wie hier geschehen, in einem Unterwerk etwas schiefläuft, gehen in Tausenden Haushalten die Lichter aus, manchmal sogar in Zehntausenden. Denn die unscheinbaren Gebäude sind die Knotenpunkte im Nervensystem der Zürcher Stromversorgung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.