Goldene Roboter ziehen durch die Bahnhofstrasse

Die Initianten des bedingungslosen Grundeinkommens werben erneut mit einer ungewöhnlichen Aktion für ihr Anliegen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zur «weltweit ersten Roboterdemo» luden die Befürworter der Initiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen heute in Zürich. Dutzende als goldene Roboter verkleidete Menschen versammelten sich am Nachmittag in der Bahnhofstrasse. Sie zogen über den Werdmühleplatz zur Stadthausanlage beim Bürkliplatz.

Die – etwas verworrene – Botschaft: Die Roboter befreien dank Digitalisierung den Menschen von der Arbeit und überlassen ihm das (bedingungslose) Einkommen, da sie selber nicht konsumieren, wie die Initianten auf der Website schreiben. Gemäss Stadtpolizei Zürich nahmen rund 150 Personen an der amtlich bewilligten Kundgebung teil. Sie verlief ohne Zwischenfälle, wie die Stapo auf Anfrage sagte.

Das Initiativkomitee hat schon mehrfach mit ungewöhnlichen Aktionen auf sich aufmerksam gemacht. So verteilten sie beim Kampagnenstart Mitte März gratis rund 1000 Zehnernoten an Pendler im HB. (thu)

Erstellt: 30.04.2016, 17:37 Uhr

Artikel zum Thema

Die Typen von der Mitte

Im Unternehmen Mitte in Basel entstand die Initiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen. So wie dieser Ort sähe die Schweiz aus, wenn es ein Grundeinkommen gäbe. Mehr...

Das Utopische denken

Politblog Die Initiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen ist chancenlos. Warum es sich trotzdem lohnt, darüber nachzudenken. Zum Blog

Überraschung im Lager der Grundeinkommen-Initianten

Wegen der Zuwanderung hält Oswald Sigg eine isolierte Umsetzung kaum für möglich. Er macht aber einen anderen Vorschlag. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Sie sind nun keine Kinder mehr: Junge Erwachsene nehmen an einer traditionellen Zeremonie in Seoul teil, bei der sie den Übertritt in ihr 19. Lebensjahr feiern. Sie dürfen nun ihre eigenen Lebensentscheidungen fällen, wählen gehen und Alkohol trinken. (20. Mai 2019)
(Bild: Ed Jones) Mehr...