Kunst oder Vandalismus? Die Meinungen der Zürcher im Video

Was Zürcherinnen und Zürcher über Harald Naegelis Werke sagen und wo sie den Unterschied zwischen Kunst und Sachbeschädigung sehen.

Stand Harald Nägeli zu Recht vor Gericht? Die Meinungen der Zürcher Bevölkerung im Video.(Video: Lea Blum)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Mittwoch musste sich Harald Naegeli, Zürichs erster Graffiti-Künstler, vor dem Bezirksgericht Zürich für seine Figuren verantworten. 25 Werke listete die Anklageschrift wegen Sachbeschädigung auf. Wie aber sieht das die Zürcher Bevölkerung? Sind die Werke des mittlerweile 78-Jährigen eine Form der Kunst oder reine Schmiererei? Und wo sehen sie den Unterschied? Tagesanzeiger.ch/Newsnet hat nachgefragt und die Antworten im Video zusammengefasst.

Auch Ihre Meinung ist gefragt, liebe Leserin, lieber Leser: Was halten Sie von Graffiti? Sind Harald Naegelis Werke als Kunst oder Sachbeschädigung zu werten? Und wo sehen Sie den Unterschied? Diskutieren Sie mit in der Kommentarspalte unten. (Tages-Anzeiger)

Erstellt: 05.10.2017, 10:33 Uhr

Artikel zum Thema

Überraschung am Prozess gegen «Sprayer von Zürich»

Noch kein Urteil: Der Richter gab Harald Naegeli die Gelegenheit, sich mit der Stadt Zürich zu einigen. Mehr...

Künstler, ja – und Krimineller?

Video Kunst oder Sachbeschädigung? Der ungewöhnliche Prozess gegen Harald Naegeli, den «Sprayer von Zürich». Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

TA Marktplatz

Kommentare

Die Welt in Bildern

Fruchtige Platte: Ein Hund trägt ein Ananaskostüm an der jährlichen Halloween-Hundeparade in New York (21. Oktober 2017).
(Bild: Eduardo Munoz Alvarez (Getty Images)) Mehr...